Bitcoin (BTC) Langer Bitcoin Revival Druck oder Ende des Bärenbeins

Die Bitcoin-Preisaktion auf dem Stunden-Chart des BTC/USD-Paares spaltet die Meinung, da Candlestick-Anordnungen Mischsignale senden. Der BTC-Preis wird unterdrückt und befindet sich in einem vorübergehenden Abwärtstrend. Während die Preise über der Unterstützungszone von $6.500-$7.000 schweben, könnte der starke Anstieg der Handelsvolumina, der die Preise vorübergehend über $7.250 auf dem Stunden-Chart nach oben trieb, die Bullen in niedrigeren Zeitrahmen gefangen haben.

Langer Druck Bitcoin Revival oder Ende des Bärenbeins

Aus diesem Grund sind Bitcoin Revival die Beobachter gespalten. Einige sind zuversichtlich, dass sich BTC im letzten Abschnitt einer Bärenbewegung befinden könnte.

Andere sind skeptisch und argumentieren, dass der Kerzenhalter anders angedeutet hat und dass dies ein langer Druck war.

Aus ihrer Sicht beginnen die Bären, und dies war eine frühe Phase eines Abwärtstrends, der dazu führen könnte, dass die BTC auf neue Tiefststände im Jahr 2019 gleitet und vielleicht die Tiefststände des Jahres 2018 erneut testet.

Bitcoin ist attraktiv

Wie Bitcoin dem Druck standhält, setzt oft den Trend im Kryptowährungsmarkt. Zum jetzigen Zeitpunkt ist die Bitcoin-Preisaktion trotz der Genehmigung mehrerer derivativer Produkte durch die Regulierungsbehörden und der Aufmerksamkeit von Institutionen und tief verwurzelten Anlegern langweilig.

Die Volatilität ist gedämpft, und das wirkt sich folglich auf die Preisaktion und damit auf aggressive Trader aus, die sich ständig nach Möglichkeiten zum Skalieren sehnen. Der BTC-Preis ist in der vergangenen Woche um 4,50% gesunken, aber eine Analyse der BTC Long- und Short-Positionen zeichnet ein rosiges Bild in den kommenden Tagen.

Bitcoin Revival Pilz

Kumulation: Bitcoin liegt im Aufwärtstrend

Aus dem BTCUSD Longs-Chart von Bitfinex geht hervor, dass sich Händler ansammeln. Ende November, als BTC auf neue Tiefststände stürzte und unter 8.000 $ brach, erreichte die Zahl der BTCUSD-Longpositionen die Talsohle und ist gestiegen.

Dies spiegelt sich zwar noch nicht auf dem Tages-Chart von BTC/USD wider, aber es ist sehr wahrscheinlich, dass BTC in den nächsten Tagen Unterstützung finden wird und die Ereignisse auf dem Stunden-Chart kurze Ausstiege zeigen.

Es sei darauf hingewiesen, dass der Markt von Angst gepackt ist und die meisten Analysten negativ sind. Von oben her konnten sich jedoch die Kontrahenten durchsetzen. In diesem Fall geben schwache Hände, die liquidieren und ihre Positionen verlassen, HODLern eine weitere Gelegenheit, sich für wenig Geld zu sammeln.